Dienstag, 2. Mai 2017

Trotzkopfliebe - tolle Neuigkeiten für Schnabelina-Fans

Es gibt Schnittmuster, die man einmal näht und dann nie wieder. Und dann gibt es die Schnittmuster, auf die man immer wieder gerne zurückgreift - Ihr kennt das sicher.

Und eines dieser Schnittmuster ist bei mir defintiv der "Trotzkopf" von Schnabelina (hier habe ich schon einmal darüber gebloggt).
In sämtlichen Größen habe ich diesen tollen Pulli für meine Tochter genäht und jetzt gibt es auch endlich das Trotzkopfkleidchen für kleine und größere Mädchen (Gr. 74 - 134).

Natürlich war für mich sonnenklar, dass ich trotz knapper Freizeit irgendwie beim "offenen" Probenähen mitmache. Es hat zwar etwas länger gedauert, aber das Endergebnis entschädigt mich für meine Augenringe ;-) (die Jeans trägt meine Kleene übrigens nur deshalb, weil es draussen noch ewas kühl war - sorry! Passt nicht so wirklich zusammen).







Im Grunde ist das Trotzkopfkleid eine Mischung aus dem "Kapuzenkleid" und der (neugradierten) Trotzkopfpasse.

Meine Tochter ist derzeit ca 113 cm groß, deshalb habe ich eine 116 mit einfachem Rockteil (plus Kellerfalte vorne und hinten) genäht. Auf den Fotos erkennt man ziemlich gut, dass da noch ein bissel Luft zum Reinwachsen vorhanden ist, aber das finde ich für Kinder immer ganz schön - und für die Mamas auch ;-) .
Ihr könnt Euch also auf jeden Fall an der Körpergröße des zu benähenden Kindes orientieren - im Zweifelsfall würde ich immer zur größeren Größe tendieren.

Wie das bei Rosi oft der Fall ist, habt Ihr auch bei diesem Kleidchen wieder viele Kombinationsmöglichkeiten; neben den unterschiedlichen Ärmeln (ohne Ärmel, kurzer oder langer Ärmel) habt ihr die Möglichkeit ein einfaches Rockteil zu nähen, ein schwingendes Rockteil (Drehkleid) oder eine Vokuhila - Variante. Letzteres wird zur Zeit noch erprobt.

Also: Diejenigen die keine Zeit fürs Probenähen haben, dürfen sich schon mal freuen: Bald gibt es die finale Version bei Schnabelina .

Verlinkt bei:





Kommentare:

  1. Toll! Das sieht ja klasse aus - wäre auch was für meine Mädels!!!!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid sieht klasse aus...der Stoff mit den Blumen ist richtig toll...bei uns werden die Kleider im Winter und der noch etwas kühleren Jahreszeit auch immer so getragen. Ich finde es klasse...denn so hängen die schönen Kleidchen nicht im Schrank herum! :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleidchen ist total süß :)) Ganz klasse , gefällt mir richtig gut . Süßes Mädchen :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Stoff und eine geniale Schnabelina-Kombi. Das Kapuzenkleid ist bei mir ein Klassiker. Der Trotzkopf ist mir bisher entgangen. Wie konnte das passieren? Danke für die Idee!

    AntwortenLöschen
  5. Oh!!! Das ist ja super schön geworden! Und der Stoff ist ha ein Traum. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie schön! <3
    Der Trotzkopf-Schnitt ist einfach genial, toll dass es ihn dann bald auch als Kleid gibt (für die Mädelsmamas ;-))
    Das Kleid sieht super aus und besser mit Jeans drunter als frieren :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen