Donnerstag, 6. Oktober 2016

Buchvorstellung: "Mode schneidern"

Ein neues Buch hat in meinem Bücherregal Einzug gehalten: Der neuerschienene Titel "Mode schneidern " aus dem Topp Verlag ist für alle Schneiderinnen interessant, die sich mit dem Nähen von Kleidung befassen, bzw. befassen wollen.





Wie auch schon beim Vorgänger "Nähen" (ebenfalls im Topp Verlag erschienen) , handelt es sich um ein Standardwerk rund um die Themen:

  • Nähmaschine und Zubehör (Infos zu Garn, Extras, Einlagen, Bügeln, Textilkunde)
  • Nähtechniken (Handstiche und Maschinenstiche, Infos zu Versäuberungen, Bändern, etc.)
  • Modell- und Schnitttechnik (Vorbereitungen zum korrekten Ausmessen, Schnittkorrekturen)
  • Vor dem Nähen (Infos zur Schnittvorbereitung und Durchführung, Fixiermethoden, etc.)
  • Modetechniken (Abnäher, spezielle Nähte, Belege, Hals- und Ärmelabschlüsse, Ärmel, Taillenbund, Futter einsetzen, Verschlüsse und Taschen)

Was die aktuelle Auflage besonders von dem Vorgänger unterscheidet, ist das Kapitel "Modelle". Hier haben die Verfasserinnen Brigitte Binder, Jutta Kühnle und Karin Roser absolut alltagstaugliche Kleidung mit Schnittmustern in Papierform (2 seperate Schnittmuster liegen dem Buch bei) zusammengestellt. Die Schnitte stammen von der OTTOBRE Designerin Tuula Hepola in den Größen 34 - !! 52 !! (bis auf zwei Schnitte, die bis Gr. 46 bzw. 48 gehen). Die Modelle sind in Schwierigkeitsgraden unterteilt (leicht - mittel - schwer), so dass auch wenig geübtere Hobbyschneiderinnen auf ihre Kosten kommen. Die Anleitungen zu den jeweiligen Schnitten sind leicht verständlich - ganz im Gegenteil zu den Ottobre-Heften...also kein ottobreisch ;-) .
Hier habe ich für Euch mal eine Übersicht der Schnittmuster erstellt:

  • Lady-Fit-Jeans
  • Bleistifthose
  • Faltenrock
  • Gerader Rock
  • Rock in A-Linie
  • Kimono - Bluse
  • Jerseytop
  • Jerseyshirt mit Sattelärmeln
  • Lange Hemdbluse
  • Seidenbluse mit Schleife
  • Kleid in A-Linie
  • Maxikleid
  • Etuikleid (bis Gr. 48)
  • Jerseykleid in Wickeloptik (bis Gr. 46)
  • Blazer aus Sweatshirtstoff
  • Trenchjacke (mein absoluter Favorit ;-) !! )
  • Kapuzenshirt

Von dem Buch "Nähen" war ich damals schon so begeistert, weil jedes Kapitel in Schrift und Bild behandelt wird. Aussagekräftige Fotos sind für mich ein Muss  - und hier hat der Topp Verlag seine "Hausaufgaben" absolut erfüllt. Die Bilder sind hervorragend ausgeleuchtet und die einzelnen Schritte gut zu erkennen, so dass gerade im Kapitel "Modetechniken" die Erklärungen absolut nachvollziehbar sind.

Einen "Wermutstropfen" gibt es aber leider auch bei diesem Buch: Die Schnittmusterbögen!
Durch das Größenspektrum sind entsprechend viele Linien abgedruckt - leider in sehr schwachen Farbtönen mit wenig Kontrast. Es könnte mitunter schwierig werden, die Schnittmuster auf Seidenpapier zu übertragen (es kommt natürlich auf die Transparenz des Papiers an). Ich persönlich nutze sowieso ausschließlich Plotterpapier für die Schnittübertragung, somit ging bei mir alles glatt; (Bau)Folie ist übrigens eine weitere Möglichkeit schwachen Linien zu kopieren.
 
"Mode schneidern" ist jedem zu empfehlen, der auf der Suche nach einem allumfassenden Nachschlagewerk ist. Weil die unterschiedlichsten Techniken erklärt werden, ist das Buch für Fortgeschrittene UND Anfänger geeignet. Von mir gibt es auf jeden Fall die volle Punktzahl - obwohl der Schnittmusterbogen wirklich besser sein könnte. Meiner Meinung nach gibt es zur Zeit kein besseres Buch zum Thema.

Noch mehr Infos und Fotos zu den einzelnen Modellen findet ihr hier:

https://www.topp-kreativ.de/mode-schneidern-6453.html

Die Fakten auf einen Blick:

Seitenzahl:320
Format:  21,7 x 28,7 cm
Einband:Hardcover
Preis: € 29,99 (D)
ISBN: 9783772464539

















Kommentare:

  1. Klingt gut - mal sehen...das wäre schon was für mich! Danke für den Tipp!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank, für diese tolle Buchvorstellung. Da muss ich doch glatt mal die nächsten Tage in die Buchhandlung meines Vertrauens, um es durchzublättern. Ein richtig schönes Standardwerk fehlt hier nämlich wirklich. Denn diese ewige Suche im WWWW, wenn man etwas nicht weiß, kann ziemlich zeitintensiv sein.

    Ganz liebe Grüßen
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Hallo an alle Interessierten ;-) :

    http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=186400 unter diesem Link habe ich die Buchvorstellung im Forum gepostet - da gibts noch mehr Infos.

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. hej janine, das hört sich interessant an :0) , mal sehen wenn ich nächstesmal in deutschland bin :0) ganz LG aus Dänemark und schönes WE Ulrike :0)

    AntwortenLöschen